Welche Bäume pflanzt ihr in Indonesien?

Gemeinsam mit unserem Partner, der Gunung Saran Lester Foundation, forsten wir einen der weltweit kostbarsten Biodiversitäts-Hotspots auf und pflanzen die unten aufgeführten Bäume an. Die neuen Wälder sichern den Menschen vor Ort ein stetiges Einkommen. Dadurch müssen sie ihr Land nicht mehr an Palmöl-Produzenten verkaufen.

Rambutan (Nephelium lappaceum)

Nephelium lappaceum, besser bekannt unter dem Namen Rambutan, ist eine mittelgroße tropische Baumart aus der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Der Baum ist in Malaysia und Indonesien heimisch und eng verwandt mit mehreren essbaren Tropenfrüchten, darunter die Litschi, die Longan und die Spanische Limette. Die Frucht wird für gewöhnlich zum frischen Verzehr verkauft, zur Marmeladenherstellung verwendet oder in Konserven abgefüllt. Die immergrünen Rambutan-Bäume sind nicht nur nützlich, sondern sorgen mit ihren farbenfrohen Früchten auch für ein schönes Landschaftsbild.

Jengkol (Archidendron pauciflorum)

Der Archidendron pauciflorum oder Jengkol-Baum gehört zu den Bedecktsamigen Pflanzen in der Familie der Hülsenfrüchtler. Er ist in Südostasien heimisch, wo die Samen in allerlei Zubereitungsformen sehr beliebt sind, sei es frittiert, gekocht, geröstet oder auch roh. Die Samen haben eine anti-oxidative Wirkung. Bis heute ist Jengkol nur auf den einheimischen Märkten erhältlich.

Durian (Durio Zibethinus)

Der Durio zibethinus hat essbare Früchte, die unter dem Namen Durian bekannt sind. Die Frucht ist berüchtigt für ihren intensiven Geruch, der sehr unterschiedliche Reaktionen von Begeisterung bis hin zu Abscheu hervorruft. Die Früchte sind reich an Vitamin B1.

Shorea Stenoptera

Shorea stenoptera, auch bekannt als Light Red Meranti, ist eine Pflanzenart in der Familie der Flügelfruchtgewächse. Der Baum ist auf Borneo in Malaysia und Indonesien heimisch. Er gehört aufgrund von Habitatsverlust zu den gefährdeten Arten. Zuckerpalme (Arenga pinnata) Arenga pinnata, besser bekannt als Zuckerpalme, ist eine wirtschaftlich sehr wichtige Palmenart und im tropischen Asien heimisch. Sie ist fester Nahrungsbestandteil einiger vom Aussterben bedrohter Tierarten wie z.B. der Riesenborkenratten. Der Saft des Baumes kann zur Herstellung von Palmzucker oder Bioethanol geerntet werden, die Früchte sind essbar und die schwarzen Fasern des Baumstamms werden als organisches Material für Dächer verwendet und sind damit typisches Merkmal für die einheimische Architektur. Insgesamt können von der Zuckerpalme 65 verschiedene Produkte und Materialien genutzt werden! Die Pflanze gedeiht besonders in Mischwäldern und wurzelt sehr tief, was sie zur idealen Nutzpflanze in bergigen Regionen macht, um Erdrutsche zu vermeiden. Von den Produkten von nur 6 Zuckerpalmen kann eine ganze Familie leben.

Parkia speciosa

Parkia speciosa gehört zur Familie der Mimosengewächse. Sie trägt lange, flache, essbare Bohnen mit hellgrünen Kernen, die ähnlich riechen wie Shiitake-Pilze.

Arabica-Kaffee

Arabica-Kaffee gilt als die erste Kaffeeart, die von Menschen angebaut wurde. Die auch als Bergkaffee bezeichnete Art ist die bei weitem häufigste Kaffeepflanze und macht etwa 70% der weltweiten Produktion aus.

Betelnusspalme (Areca catechu)

Die Betelnusspalme ist eine Pflanzenart aus der Familie der Palmengewächse. Sie wird aufgrund ihrer wirtschaftlich wichtigen Samenfrüchte, den Betelnüssen, angebaut. Diese werden häufig kleingehackt und zusammen mit den Blättern des Betelpfeffers gekaut, einer Pflanze aus der Gattung der Pfeffergewächse.

Cempedakbaum (Artocarpus integer)

Artocarpus integer, bekannter unter dem Namen Cempedakbaum, ist eine Baumart in der Familie der Maulbeergewächse. Seine Früchte sind sehr beliebt und schmecken ähnlich wie Jackfrüchte und Brotfrüchte. In Borneo wird die Schale der Früchte zu einem Gericht namens Mandai verarbeitet.

Kautschukbaum (Hevea brasiliensis)

Hevea brasiliensis, allgemein bekannt als Kautschukbaum, ist von ökonomisch wichtiger Bedeutung. Der milchige Saft aus dem Baum ist der Ausgangsstoff für Naturkautschuk.

Adlerholzbaum (Aquilaria malaccensis)

Der Adlerholzbaum oder Aquilaria malaccensis ist eine Pflanzenart aus der Familie der Seidelbastgewächse. Man findet den Baum in Bangladesch, Bhutan, Indien, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Singapur, Thailand und auf den Philippinen. Er ist durch Habitatverlust bedroht. Aquilaria malaccensis ist der Hauptlieferant für Adlerholz, ein harzreiches Kernholz, das für Parfüms und Räucherstäbchen verwendet wird.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen